Saiblingfilet im Gemüsebett

Saibling im Gemüsebett
Foto: Emil Bezold

Zutaten (4 Personen):

1 kg Fleischtomaten

Cayennepfeffer, Salz

750 g kleine Kartoffeln

4 Saiblingsfilets

4 EL Zitronensaft

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

100 g Petersilienwurzel

100 g Staudensellerie

100 g Frühlingszwiebeln

250 g Schalotten

1 Bund glatte Petersilie

1 Bund Basilikum

10 EL Olivenöl

Etwas Butter

Zubereitung:

Die Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in kochendes Wasser geben, herausnehmen, kalt abschrecken und häuten.

Die Stielansätze entfernen. Die Tomaten vierteln und entkernen, mit Cayennepfeffer und Salz würzen.

Kartoffeln waschen, schälen, halbieren und in kochendem Salzwasser 7 Minuten vorgaren, dann abgießen und beiseite stellen.

Inzwischen die Saiblingfilets abspülen und trockentupfen.

Den Fisch mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 30 Minuten kaltstellen.

Den Staudensellerie putzen, waschen und in 5 cm lange Stücke schneiden, dann in feine Stücke schneiden.

Die Petersilienwurzel und die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

Die Schalotten pellen und vierteln.

Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter von dem Stiel zupfen und fein hacken.

Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Sellerie- und Petersilienwürfel darin 5-7 Minuten unter Wenden dünsten.

Die Frühlingszwiebeln und die Hälfte der Kräuter dazugeben und weitere zwei Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Saiblingsfilet in die Mitte der Form legen und das Gemüse darauf verteilen.

Kartoffeln und Tomaten um den Fisch verteilen, mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit 5 EL Olivenöl beträufeln.

Den Fisch im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25 Minuten garen.

Danach das restliche Olivenöl und Kräuter über den Fisch geben.